5 Februar 2017

Bordeaux: Auftaktsieg für Boyd Exell

Trotz der späten Uhrzeit am Samstagabend waren die Ränge in Bordeaux voller begeisterter Fahrsportzuschauer, die miterlebten, wie Boyd Exell die Einlaufprüfung der achten Ausscheidung des FEI World Cup™ Fahren gewann. Koos de Ronde wurde Zweiter, vor Edouard Simonet.

Der internationale Level 4 Parcourschef Jeroen Houterman aus den Niederlanden hatte einen anspruchsvollen Kurs geschaffen, in dem technische Elemente und Tempo-Passagen gut aufeinander abgestimmt waren. Boyd Exell kam als letzter an den Start und fuhr eine fehlerfreie Runde in der schnellsten zeit des Abends, wobei er Koos de Ronde auf Platz zwei verwies. Boyd’s früherer Beifahrer und mittlerweile erfolgreicher Fahrer Edouard Simonet aus Belgien lieferte ebenfalls eine tolle Runde ab, indem er fehlerfrei blieb mit seinen Arabofriesen. Ijsbrand Chardon fuhr knapp am Podest vorbei, da er zwei Abwürfe zu verzeichnen hatte.

Wild Card-Fahrer Benjamin Aillaud (FRA) landete auf dem fünften Platz, vor Georg von Stein und dem zweiten Wild Card-Fahrer Sébastien Mourier (FRA), dem im zweiten Marathonhindernis ein Fehler unterlief, der kostbare Sekunden kostete.

Die Weltcupprüfung findet am heutigen Sonntag in Bordeaux statt um 16.45 Uhr.

Bitte hier klicken für die Ergebnisse.



Photo: Cédric Vlemmings