25 April 2018

Christoph Sandmann zieht sich Verletzung zu

Der erfolgreichste deutsche Vierspännerfahrer Christoph Sandmann muss seinen Saisonstart vorläufig verschieben. Der mehrfache deutsche Meister und WM- und EM-Medaillengewinner hat sich eine Verletzung am rechten Arm zugezogen, wodurch er acht bis zehn Wochen lang nicht an die Leinen darf.


Photo: Krisztina Horváth

„Ich bin in ärztlicher Behandlung und hoffe, dass ich bis Aachen und spätestens vor den Weltreiterspielen in Tryon wieder einsatzbereit bin,“ erzählt Sandmann. „Meine Tochter Anna wird den Vierspänner in Valkenswaard und bei einigen nationalen Turnieren in Deutschland vorstellen, damit die Pferde im Turnierrhythmus bleiben.“

Christoph Sandmann befindet sich zurzeit mitten in den Vorbereitungen für das internationale Fahrturnier auf seiner eigenen Anlage in Lähden, das vom 6. bis zum 10. Juni stattfindet.