14 November 2021

Pony-WM 2023 in Oirschot

Die Weltmeisterschaft für Ein-, Zwei- und Vierspänner Ponys wird 2023 im niederländischen Oirschot ausgetragen. Das hat die FEI heute bekannt gegeben. Die WM wird von der Stichting Span ausgerichtet, die die Weltmeisterschaft auf der Anlage der Steenhof Stables in Oirschot ausrichtet.

“Wir sind sehr stolz, dass wir diese WM ausrichten dürfen,” erzählt der Vorsitzende und Eigentümer von Steenhof Stables Bert Brans. “In 2020 und 2021 hatten wir bereits ein internationales Fahrturnier auf dem Kalender stehen, wegen der Coronapandemie musste das leider jeweils abgesagt werden.”

Oirschot macht sich stark für den Pony-Fahrsport. In den Jahren 2019, 2020 und 2021 wurden hier mit Erfolg die niederländischen Meisterschaften für die Ponyfahrer ausgetragen. “Wir finden es wichtig, dass die Ponyfahrer ein tolles Turnier austragen können. Wir haben aus diesem Bereich viel Zuspruch erhalten und das hat dazu geführt, dass wir uns um die Ausrichtung der WM in 2023 beworben haben. Es ist super, dass es geklappt hat und wir freuen uns schon sehr darauf!”

Nach Breda im Jahre 2015 ist es das zweite Mal in der Geschichte der Pony-Fahr-Weltmeisterschaften, dass diese Veranstaltung in den Niederlanden ausgetragen wird.

Durch die Vergabe der WM nach Oirschot erhalten die amtierenden Einzel-Weltmeisterinnen Rodinde Rutjens (Zweispänner) und Marijke Hammink (Vierspänner) sowie das niederländische Team Gelegenheit, ihre Titel auf heimischem Boden zu verteidigen.

In 2022 steht Pony Driving Oirschot vom 14. bis zum 17. Juli auf dem Kalender mit einem Zwei-Sterne-Turnier für alle Pony-Anspannungsarten.

Der Termin für die WM ist 23. – 27. August oder 30. August – 3. September 2023.



Foto: Melanie Guillamot

Urheberrechte vorbehalten. Übernahme ohne Quellenangabe über [email protected] ist nicht zulässig.