9 Dezember 2019

Vecsés wieder auf dem internationalen Fahrsportkalender

Nach vier Jahre keine internationalen Turniere mehr veranstaltet wurden, steht das große Fahrturnier im ungarischen Vecsés wieder auf dem Kalender für 2020. Vom 6. bis zum 9. August empfängt die Familie Dobrovitz die internationale Fahrsportszene in der Nähe von Budapest.

Das Turnier ist geöffnet für Ein-, Zwei- und Vierspänner Ponys und Pferde. Für die Vierspänner Pferde gilt das Turnier als Qualifikation für den FEI Weltcup für die Indoorsaison 2020/2021. Die übrigen Anspannungsarten tragen ein Zwei-Sterne-Turnier aus.

Das Turnier in Vecsés erfreut sich der Unterstützung eines Newcomers in der Vierspännerwelt, des Bankdirektors József Vida, der am vergangenen Wochenende mit einer Wild Card bei der Weltcup-Ausscheidung in Budapest angetreten ist. Vida hatte im Dezember 2018 mit József Dobrovitz gewettet, dass er 2019 bei der Weltcup-Ausscheidung in der ungarischen Hauptstadt an den start gehen werde und im vergangenen März hatte er die Leinen erstmalig in der Hand. Nach seinem ersten Turnier hatte er die Qualifikationsbedingungen bereits erfüllt und war stolzer Teilnehmer in Budapest.



Foto: Krisztina Horváth

Urheberrechte vorbehalten. Übernahme ohne Quellenangabe über [email protected] ist nicht zulässig.