9 Mai 2018

Mareike Harm bewirbt sich um Sitz im FEI Driving Committee

Die internationale Vierspännerfahrerin Mareike Harm(Negernbötel) ist eine der sieben Bewerber(innen) um den Sitz des FEI Athlete Representative (Aktivenvertreter(in) im FEI Driving Committee. Das wurde gestern von der FEI bekannt gegeben.

Mareike Harm
Foto: Krisztina Horváth

Die übrigen Bewerber(innen) sind die amerikanischen Vierspännerfahrer James Fairclough und Chester Weber, der niederländische Vierspännerfahrer Mark Weusthof, der ungarische Fahrer Vilmos Jámbor, der luxemburgische Einspännerfahrer Franz Schiltz und die britische Pony-Einspännerfahrerin Rosanna Walters-Symons.

Die Online-Abstimmung startet am 29. Juli und dauert bis zum 23. September. Um abstimmen zu dürfen, muss man zum Zeitpunkt der Wahl mindestens 18 Jahre alt sein und an zumindest einer der zwei letzten Fahrweltmeisterschaften teilgenommen haben.

Als Aktivenvertreter gehört man dem FEI Driving Committee an, in dem man ein Mitspracherecht zu allen Themen aus dem Fahrsportbereich hat. Zurzeit sind ebenfalls Boyd Exell (AUS), Joaquin Medina (ESP), Anne Marie Turbé (FRA) und Richard Papens (BEL) Mitglied dieses Gremiums, das von dem Ungarn Károly Fugli geleitet wird.
Der/die Athlete Representative ist gleichzeitig Mitglied im FEI Athletes Committee, das von Vertretern aller FEI-Disziplinen gebildet wird.

Bitte hier klicken für weitere Infos.