17 November 2023

FEI-Kurse im ungarischen Kisbér-Ászár Januar 2024

Im ungarischen Ászár-Kisbér werden im Jahr 2024 FEI-Kurse für alle FEI-Fahroffiziellen bis zum Level 3 organisiert. Die Anmeldung erfolgt über die nationalen Verbände und muss bis zum 8. Dezember bei der FEI eingereicht werden. Kisbér-Ászár ist der einzige Ort, an dem FEI-Kurse für die Beförderung im Jahr 2024 angeboten werden.

Die folgenden Beförderungen sind in Kisbér möglich:

  • National (NF ohne gleichwertiges Programm) auf 1*
  • National (NF mit gleichwertigem Programm) auf 2*
  • FEI 1* auf FEI 2*
  • FEI 2* auf FEI 3*Bitte beachten Sie, dass Kisbér-Ászár der einzige Ort ist, an dem 2024 FEI Beförderungskurse (Transfer-Up) stattfinden werden. Darüber hinaus gelten die Kurse auch für „Maintenance“.

Die FEI-Kurse in Warendorf am 23. April (für Stewards) und am 6. Mai (für Richter) dienen nur der “ Aufrechterhaltung“. Die Online-Kurse, die von der FEI im Oktober 2024 angeboten werden, dienen ebenfalls nur der Aufrechterhaltung. Alle nationalen Funktionäre, die auf 1* oder 2* befördert werden, sowie FEI 2*, die auf FEI 3* befördert werden, und Funktionäre, die von FEI 1* auf 2* befördert werden, sind in Kisbér willkommen. Zurzeit sind in Lausanne keine Beförderungskurse für FEI 3* bis 4* Beförderungen vorgesehen.

Alle Offiziellen, die sich bewerben möchten, sollten die Bewerbungsfrist beachten und einige Voraussetzungen erfüllen. Sie finden diese Anforderungen hier

Der Kursleiter für die Richter in Kisbér-Ászár ist Joaquin Medina. Philip Bateman ist der Kursleiter für die technischen Delegierten, Johan Jacobs für die Parcoursbauer und Martin Röske für die Stewards. Die Kurse finden über eine Woche verteilt statt, so dass Offizielle mit mehreren Positionen einen oder mehrere Kurse während der Woche besuchen können. Der Zeitplan sieht wie folgt aus:

Technische Delegierte: 6-8 Januar 2024
Richter: 8.-10. Januar 2024
Stewards: 10.-11. Januar 2024
Parcoursbauer: 11.-13. Januar 2024

Die Frist für die Bewerbung über die nationalen Verbände endet am 8. Dezember 2023.

Bitte hier klicken für weitere Infos



Urheberrechte vorbehalten. Übernahme ohne Quellenangabe über [email protected] ist nicht zulässig.