31 März 2017

Exloo: Die Dressursieger

Nach zwei tollen Dressurtagen in Exloo, wo die erste Ausgabe des CAI2* ausgetragen wird, sind die Dressursieger ermittelt worden. Die Pony-Zweispänner, Para Equestrian-Fahrer und die erste Gruppe der Pony-Einspänner absolvierten ihre Prüfung am Donnerstag, wonach die restlichen Teilnehmer heute an der Reihe waren.

Das schöne sonnige Wetter lockte viele Zuschauer nach Exloo, die sich die Dressuren von der Terrasse aus ansehen konnten.


Dieter Baackmann entschied die Dressur bei den Pony-Zweispännern vor Max Berlage und Karine Poentis.
Photo: Krisztina Horváth

Tamara Pijl hat sich einen komfortabelen Vorsprung vor Sven Tinlot und der amtierernden niederländischen Meisterin Marissa Schuiling
Photo: Krisztina Horváth

Edith Chardon fuhr eine tolle Dressuraufgabe bei den Pony-Vierspännern mit dem früheren Viererzug ihres Bruders und verwies ihre Landsleute Marijke Hammink, Jannes Kinds und Jan de Boer auf die Plätze
Photo: Krisztina Horváth

Ans van de Velden beeindruckte die Richter und gewann bei den Pferde-Einspännern. John Ripley (Foto) wurde Zweiter, vor Karin Söderqvist.
Photo: Krisztina Horváth

Martin Hölle absolvierte eine überragende Aufgabe und fuhr eine komfortabele Führung heraus vor Theo Timmerman und Lars Schwitte
Photo: Krisztina Horváth

Bram Chardon startete die Hengste von Vilmos Jambor erstmalig und gewann die Dressur trotz eines Ungehorsams seines rechten Vorderpferdes Vulcano, der ausschlug. Harry Streutker wurde Zweiter.
Photo: Krisztina Horváth

Lokalmatadorin Ingmar Veneman gewann die Dressur bei den Para-Fahrern. Debütantin Martje Witvoet wurde Zweite.

Die Teilnehmer fahren morgen einen Marathon von 11,5  km, der sechs nagelneue Hindernisse enthält, entworfen von Josef Middendorf. Das spektakuläre Wasserhindernis neben dem Golfplatz wird sicherlich viele Zuschauer anziehen.

Der Marathon fängt um 8:00 an und dauert bis etwa 17.15 Uhr.

Bitte hier klicken für die Startfolge und Ergebnisse.

Bitte hier klicken für die Fotogalerie.