23 November 2018

Maastricht 2018: Boyd Exell setzt sich in der Einlaufprüfung durch

Boyd Exell hat sich in der Einlaufprüfung zur ersten Ausgabe des Weltcups der Vierspänner im niederländischen Maastricht durchgesetzt. Der fünffache Weltmeister verwies heute Abend im gut besuchten MECC die Niederländer IJsbrand Chardon und Koos de Ronde auf die Plätze.

Boyd Exell
Photo: Krisztina Horváth

Der internationale Level 4 Parcourschef Jeroen Houterman aus den Niederlanden hatte in der verhältnismäßig engen Piste einen schönen, aber technisch anspruchsvollen Parcours für die sieben Vierspänner eingerichtet.

Einmal mehr zeigte Boyd Exell seine besondere Klasse, als er seinen Viererzug, in den er nach dem enttäuschenden Abschneiden seinen routinierten Poker wieder integriert hatte, technisch einwandfrei durch die Hindernisse lenkte.

Vor allem die Marathonhindernisse stellten die meisten Fahrer an diesem Abend vor erhebliche Probleme. Alle Fahrer hatten für die kürzesten Wege entschieden und das sollte sich rächen. Sogar der Jerome Voutaz, der sonst in den Weltcupprüfungen bestens zurechtkommt, verlor den Schwung nach vorne, was dazu führte, dass die Stangenpferde ihre Linie nicht halten konnten, wodurch Hindernisteile von der Kutsche erfasst wurden. Man darf gespannt sein, ob der ein oder andere seine Taktik für die heutige Weltcupprüfung ändern wird.

Neben Exell schafften es Ijsbrand Chardon und Koos de Ronde in die Siegerrunde. Exell war in beiden Umläufen schnellster Fahrer und hatte am Ende 11 Sekunden Vorsprung vor Chardon, der in der Siegerrunde die einzige fehlerfreie Fahrt des Abends absolvierte. De Ronde hatte in beiden Umläufen mehrere Fehler und musste am heutigen Tag mit Platz drei vorlieb nehmen.

Glenn Geerts wurde im Umlauf Vierter, vor Jérôme Voutaz, Edouard Simonet und Chester Weber.

Heute Abend treten die sieben Fahrer um 21.45 Uhr erneut an, wenn es um die heiß begehrten Weltcuppunkte geht. Die drei besten Fahrer qualifizieren sich nach dem Umlauf für die Siegerrunde, die über den gleichen Parcours führt. Dabei fangen sie wieder bei null an.

Bitte hier klicken für die Ergebnisse.

Bitte hier klicken für die Fotogalerie

Urheberrechte vorbehalten. Übernahme ohne Quellenangabe über info@hoefnet.nl ist nicht zulässig.