19 Februar 2019

Fahrsport fehlt in italienischer WEG-Bewerbung für 2022

Mehrere Pferdesport-Medien berichten, dass sich der italienische Pferdesportverband um die Ausrichtung der Weltreiterspiele 2022 beworben hat. Der Fahrsport und das Distanzreiten sollen bei dieser Bewerbung jedoch nicht berücksichtigt worden sein.

Der italienische Verband möchte die Weltmeisterschaften im Springen, der Dressur, Para-Dressur, im Eventing, Voltigieren und Reining ausrichten. Die Vierspänner-WM und die WM Distanzreiten wurden nicht berücksichtigt.
Die FEI muss auch noch prüfen, ob die Bewerbung die Mindestanforderungen erfüllt und ob die Veranstaltung Aussicht auf Erfolg bietet.

Die nächste Vierspänner-WM wird 2020 auf der Pferdesportanlage Grandorse im niederländischen Kronenberg ausgetragen. Für die Ausrichtung der Vierspänner-WM 2022 haben sich noch keine Bewerber gemeldet.



Urheberrechte vorbehalten. Übernahme ohne Quellenangabe über [email protected] ist nicht zulässig.